§ 404 AO. Steuer- und Zollfahndung

Abgabenordnung (AO) vom 16. März 1976
[18. Dezember 2019]
1§ 404. Steuer- und Zollfahndung. 2[1] Die Behörden des Zollfahndungsdienstes und die mit der Steuerfahndung betrauten Dienststellen der Landesfinanzbehörden sowie ihre Beamten haben im Strafverfahren wegen Steuerstraftaten dieselben Rechte und Pflichten wie die Behörden und Beamten des Polizeidienstes nach den Vorschriften der Strafprozeßordnung. 3[2] Die in Satz 1 bezeichneten Stellen haben die Befugnisse nach § 399 Abs. 2 Satz 2 sowie die Befugnis zur Durchsicht der Papiere des von der Durchsuchung Betroffenen (§ 110 Abs. 1 der Strafprozeßordnung); ihre Beamten sind Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1977: § 415 Abs. 1 des Gesetzes vom 16. März 1976, Artt. 10 Nr. 1, 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2006.
2. 18. Dezember 2019: Artt. 21 Nr. 17, 39 Abs. 1 des Ersten Gesetzes vom 12. Dezember 2019.
3. 1. September 2004: Artt. 12g Abs. 11 Nr. 4, 14 S. 1 des Gesetzes vom 24. August 2004.