§ 1839 BGB. Auskunftspflicht des Vormunds

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. September 2009]
1§ 1839. Auskunftspflicht des Vormunds. Der Vormund sowie der Gegenvormund hat dem Familiengericht auf Verlangen jederzeit über die Führung der Vormundschaft und über die persönlichen Verhältnisse des Mündels Auskunft zu ertheilen.
Anmerkungen:
1. 1. September 2009: Artt. 50 Nr. 42, 112 Abs. 1 Halbs. 1 des Gesetzes vom 17. Dezember 2008.

Umfeld von § 1839 BGB

§ 1838 BGB

§ 1839 BGB. Auskunftspflicht des Vormunds

§ 1840 BGB. Bericht und Rechnungslegung