§ 1861 BGB

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Juli 1970][1. Januar 1900]
§ 1861 § 1861
[1] Als Mitglied des Familienraths ist berufen, wer von dem Vater oder der Mutter des Mündels als Mitglied benannt ist. [2] Die Vorschriften des § 1778 Abs. 1, 2 finden entsprechende Anwendung. [1] Als Mitglied des Familienraths ist berufen, wer von dem Vater oder der ehelichen Mutter des Mündels als Mitglied benannt ist. [2] Die Vorschriften des § 1778 Abs. 1, 2 finden entsprechende Anwendung.
[1. Januar 1900–1. Juli 1970]
1§ 1861. [1] Als Mitglied des Familienraths ist berufen, wer von dem Vater oder der ehelichen Mutter des Mündels als Mitglied benannt ist. [2] Die Vorschriften des § 1778 Abs. 1, 2 finden entsprechende Anwendung.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1900: Erstes Gesetz vom 18. August 1896, Art. 1 des Zweiten Gesetzes vom 18. August 1896.

Umfeld von § 1861 BGB

§ 1860 BGB

§ 1861 BGB

§ 1862 BGB