§ 28 BeurkG. Feststellungen über die Geschäftsfähigkeit

Beurkundungsgesetz (BeurkG) vom 28. August 1969
[1. Januar 1970]
1§ 28. Feststellungen über die Geschäftsfähigkeit. Der Notar soll seine Wahrnehmungen über die erforderliche Geschäftsfähigkeit des Erblassers in der Niederschrift vermerken.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1970: § 71 des Gesetzes vom 28. August 1969, Artt. 10 Nr. 1, 25 Abs. 1 des Gesetzes vom 25. Juni 2021.

Umfeld von § 28 BeurkG

§ 27 BeurkG. Begünstigte Personen

§ 28 BeurkG. Feststellungen über die Geschäftsfähigkeit

§ 29 BeurkG. Zeugen, zweiter Notar