§ 5 BeurkG. Urkundensprache

Beurkundungsgesetz (BeurkG) vom 28. August 1969
[1. Januar 1970]
1§ 5. Urkundensprache.
(1) Urkunden werden in deutscher Sprache errichtet.
(2) [1] Der Notar kann auf Verlangen Urkunden auch in einer anderen Sprache errichten. [2] Er soll dem Verlangen nur entsprechen, wenn er der fremden Sprache hinreichend kundig ist.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1970: § 71 des Gesetzes vom 28. August 1969, Artt. 10 Nr. 1, 25 Abs. 1 des Gesetzes vom 25. Juni 2021.

Umfeld von § 5 BeurkG

§ 4 BeurkG. Ablehnung der Beurkundung

§ 5 BeurkG. Urkundensprache

§ 6 BeurkG. Ausschließungsgründe