§ 118 EnWG. Übergangsregelungen

Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz - EnWG) vom 7. Juli 2005
[1. Januar 2009–26. August 2009]
1§ 118. Übergangsregelungen.
(1) Die Bundesregierung soll unverzüglich nach Vorlage des Berichts nach § 112a Abs. 1 zur Einführung der Anreizregulierung den Entwurf einer Rechtsverordnung nach § 21a Abs. 6 vorlegen.
(2) § 6 Abs. 2 ist mit Wirkung vom 26. Juni 2003 anzuwenden.
2(3) § 17 Abs. 2a gilt nur für Offshore-Anlagen, mit deren Errichtung bis zum 31. Dezember [2015] begonnen worden ist.
(4) Vor dem 17. Dezember 2006 beantragte Planfeststellungsverfahren oder Plangenehmigungsverfahren werden nach den Vorschriften dieses Gesetzes in der ab dem 17. Dezember 2006 geltenden Fassung zu Ende geführt.
Anmerkungen:
1. 1. November 2008: Artt. 2 Nr. 19 Buchst. a, Buchst. b, 5 S. 2 des Zweiten Gesetzes vom 25. Oktober 2008.
2. 1. Januar 2009: Artt. 3 Nr. 4, 7 S. 1 des Ersten Gesetzes vom 25. Oktober 2008.

Umfeld von § 118 EnWG

§ 117b EnWG. Verwaltungsvorschriften

§ 118 EnWG. Übergangsregelungen

§ 118a EnWG