§ 144 SGB VII. Dienstordnung

Siebtes Buch Sozialgesetzbuch. Gesetzliche Unfallversicherung vom 7. August 1996
[1. April 2009]
1§ 144. Dienstordnung. [1] Die Vertreterversammlung des Unfallversicherungsträgers hat die Ein- und Anstellungsbedingungen und die Rechtsverhältnisse der Angestellten unter Berücksichtigung des Grundsatzes der funktionsgerechten Stellenbewertung durch eine Dienstordnung angemessen zu regeln, soweit nicht die Angestellten nach Tarifvertrag oder außertariflich angestellt werden. 2[2] Dies gilt nicht für Unfallversicherungsträger mit Dienstherrnfähigkeit im Sinne des § 2 des Bundesbeamtengesetzes oder des § 2 des Beamtenstatusgesetzes.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1997: Artt. 1, 36 S. 1 des Gesetzes vom 7. August 1996.
2. 1. April 2009: Artt. 15 Abs. 98 Nr. 2, 17 Abs. 6 des Gesetzes vom 5. Februar 2009.

Umfeld von § 144 SGB VII

§ 143i SGB VII

§ 144 SGB VII. Dienstordnung

§ 145 SGB VII. Regelungen in der Dienstordnung