§ 221b SGB VII. Übergangszeit und Beitragsangleichung in der landwirtschaftlichen Unfallversicherung

Siebtes Buch Sozialgesetzbuch. Gesetzliche Unfallversicherung vom 7. August 1996
[22. Dezember 2007–1. Januar 2013]
1§ 221b. Weiterentwicklung der Berechnungsgrundlagen, Verordnungsermächtigung.
(1) [1] Die landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften mit Ausnahme der Gartenbau-Berufsgenossenschaft haben bis zum 31. Dezember 2008 den strukturellen Änderungen bei den landwirtschaftlichen Betrieben und deren Auswirkungen auf das Unfallgeschehen durch eine Weiterentwicklung der Festlegungen der Satzung nach § 182 Abs. 2 Satz 2 Rechnung zu tragen. [2] Dabei soll das Unfallrisiko insbesondere durch die Bildung von Risikogruppen berücksichtigt werden; ein angemessener solidarischer Ausgleich ist sicherzustellen. [3] Für die nach den Sätzen 1 und 2 notwendigen statistischen Erhebungen sind die §§ 191 und 198 entsprechend anzuwenden.
(2) Der Spitzenverband der landwirtschaftlichen Sozialversicherung hat dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bis zum 31. März 2009 über die Maßnahmen und Beschlüsse der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften zu berichten.
(3) Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die anzuwendenden Berechungsgrundlagen zum 1. Januar 2010 durch Rechtsverordnung festzulegen, wenn die erforderlichen Beschlüsse nicht bis zu der in Absatz 1 genannten Frist gefasst worden sind und den Organen der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften nach dem Bericht nach Absatz 2 auch keine Vorschläge zu einer Beschlussfassung bis spätestens 30. September 2009 vorliegen.
Anmerkungen:
1. 22. Dezember 2007: Artt. 1 Nr. 18, 10 Abs. 3 des Gesetzes vom 18. Dezember 2007.

Umfeld von § 221b SGB VII

§ 221a SGB VII. Übermittlung von Daten durch die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft

§ 221b SGB VII. Übergangszeit und Beitragsangleichung in der landwirtschaftlichen Unfallversicherung

§ 222 SGB VII. Neuorganisation der gewerblichen Berufsgenossenschaften