§ 21 SGB IX. Besondere Anforderungen an das Teilhabeplanverfahren

Sozialgesetzbuch Neuntes Buch - Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - (Neuntes Buch Sozialgesetzbuch - SGB IX) vom 23. Dezember 2016
[10. Juni 2021]
1§ 21. Besondere Anforderungen an das Teilhabeplanverfahren. [1] Ist der Träger der Eingliederungshilfe der für die Durchführung des Teilhabeplanverfahrens verantwortliche Rehabilitationsträger, gelten für ihn die Vorschriften für die Gesamtplanung ergänzend; dabei ist das Gesamtplanverfahren ein Gegenstand des Teilhabeplanverfahrens. 2[2] Ist der Träger der öffentlichen Jugendhilfe der für die Durchführung des Teilhabeplans verantwortliche Rehabilitationsträger, gelten für ihn die Vorschriften für den Hilfeplan nach den §§ 36, 36b und 37c des Achten Buches ergänzend.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2018: Artt. 1, 26 Abs. 1 S. 1 des Gesetzes vom 23. Dezember 2016.
2. 10. Juni 2021: Artt. 4 Nr. 1, 10 Abs. 1 des Gesetzes vom 3. Juni 2021.

Umfeld von § 21 SGB IX

§ 20 SGB IX. Teilhabeplankonferenz

§ 21 SGB IX. Besondere Anforderungen an das Teilhabeplanverfahren

§ 22 SGB IX. Einbeziehung anderer öffentlicher Stellen