§ 168 SGG

Sozialgerichtsgesetz (SGG) vom 3. September 1953
[2. Januar 2002]
1§ 168. [1] Klageänderungen und Beiladungen sind im Revisionsverfahren unzulässig. 2[2] Dies gilt nicht für die Beiladung der Bundesrepublik Deutschland in Angelegenheiten des sozialen Entschädigungsrechts nach § 75 Abs. 1 Satz 2 und, sofern der Beizuladende zustimmt, für Beiladungen nach § 75 Abs. 2.
Anmerkungen:
1. 1. März 1993: Artt. 8 Nr. 12, 15 Abs. 1 des Gesetzes vom 11. Januar 1993.
2. 2. Januar 2002: Artt. 1 Nr. 56, 19 S. 3 des Gesetzes vom 17. August 2001.

Umfeld von § 168 SGG

§ 167 SGG

§ 168 SGG

§ 169 SGG