Art. 80 GG

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949
[15. November 1994]
1Artikel 80.
(1) [1] Durch Gesetz können die Bundesregierung, ein Bundesminister oder die Landesregierungen ermächtigt werden, Rechtsverordnungen zu erlassen. [2] Dabei müssen Inhalt, Zweck und Ausmaß der erteilten Ermächtigung im Gesetze bestimmt werden. [3] Die Rechtsgrundlage ist in der Verordnung anzugeben. [4] Ist durch Gesetz vorgesehen, daß eine Ermächtigung weiter übertragen werden kann, so bedarf es zur Übertragung der Ermächtigung einer Rechtsverordnung.
2(2) Der Zustimmung des Bundesrates bedürfen, vorbehaltlich anderweitiger bundesgesetzlicher Regelung, Rechtsverordnungen der Bundesregierung oder eines Bundesministers über Grundsätze und Gebühren für die Benutzung der Einrichtungen des Postwesens und der Telekommunikation, über die Grundsätze der Erhebung des Entgelts für die Benutzung der Einrichtungen der Eisenbahnen des Bundes, über den Bau und Betrieb der Eisenbahnen, sowie Rechtsverordnungen auf Grund von Bundesgesetzen, die der Zustimmung des Bundesrates bedürfen oder die von den Ländern im Auftrage des Bundes oder als eigene Angelegenheit ausgeführt werden.
3(3) Der Bundesrat kann der Bundesregierung Vorlagen für den Erlaß von Rechtsverordnungen zuleiten, die seiner Zustimmung bedürfen.
4(4) Soweit durch Bundesgesetz oder auf Grund von Bundesgesetzen Landesregierungen ermächtigt werden, Rechtsverordnungen zu erlassen, sind die Länder zu einer Regelung auch durch Gesetz befugt.
Anmerkungen:
1. 24. Mai 1949: Art. 145 Abs. 2 des Gesetzes vom 23. Mai 1949.
2. 3. September 1994: Artt. 1 Nr. 2, 2 des Gesetzes vom 30. August 1994.
3. 15. November 1994: Artt. 1 Nr. 10, 2 des Gesetzes vom 27. Oktober 1994.
4. 15. November 1994: Artt. 1 Nr. 10, 2 des Gesetzes vom 27. Oktober 1994.

Umfeld von Art. 80 GG

Art. 79 GG

Art. 80 GG

Art. 80a GG

Entscheidungen zu Art. 80 GG

Bundesfinanzhof GG Art. 80 Abs. 1; FVG § 17 Abs. 2 Satz 3 Art. 80 Abs. 1 GG - als Ausprägung des allgemeinen Gesetzesvorbehalts - wird nicht dadurch verletzt, daß eine auf § 17 Abs. 2 Satz 3 FVG gestützte Rechtsverordnung unbestimmte Rechtsbegriffe enthält. Dies gilt auch dann, wenn der Verordnungsgeber zur Ausfüllung dieser Begriffe Verwaltungsrichtlinien aufstellt oder sich auf solche bezieht …
Bundesfinanzhof StBerG §§ 23, 26 Abs. 2, 30, 31; DVLStHV §§ 4 a, 4 b; GG Art. 80 Abs. 1 Die Vorschriften über Beratungsstellen und Beratungsstellenleiter von Lohnsteuerhilfevereinen in §§ 4 a, 4 b DVLStHV beruhen auf einer ausreichenden gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage (§ 31 StBerG … den Erfordernissen des Art. 80 Abs. 1 GG. Art. 80 Abs. 1 Satz 2 GG verlangt, daß Inhalt, Zweck und Ausmaß …
Bundesverwaltungsgericht: Zum Begriff der "Rechtsvorschrift" im Sinne des § 3 Nr. 4 IFG Geheimhaltungspflicht; Vertraulichkeitspflicht; Rechtsvorschrift; Rechtsverordnung; Nichtöffentlichkeit; Verwaltungsrat; dynamische Verweisung; materielles Geheimhaltungsbedürfnis. GG Art. 80 Abs. 1; IFG § 3 Nr. 4; FinDAG § 5 Abs. 3; Satzung der BaFin § 6 Abs. 1 Satz 2 Der Begriff der Rechtsvorschrift im Sinne …
; verfassungsfeindliche Bestrebungen; Gewaltbereitschaft. GG Art. 80 Abs. 1 Sätze 1 und 2; LuftVG § 29 d …
Bundesgerichtshof VgV § 13 Satz 2, Satz 3, Satz 4 i. d. F. v. 9. Januar 2001; GWB § 97 Abs. 6; GG Art. 80 Abs. 1 a) Die Bestimmung, daß ein Vertrag, der vor Ablauf einer Frist von 14 Kalendertagen seit der schriftlichen Abgabe der Information über die vorgesehene Nichtberücksichtigung abgeschlossen worden ist, nichtig ist, ist durch die Ermächtigung in § 97 Abs. 6 GWB gedeckt. b) Die Frist von 14 …
Bundesverwaltungsgericht Zitiergebot bei Verordnungen; Milchquote; Anlieferungs-Referenzmenge; Abtretung des Herausgabeanspruchs; Übertragung der Referenzmenge; Übernahmerecht des Pächters; Adressat der Übernahmeerklärung. GG Art. 80 Abs. 1 Satz 3; ZAV § 17 Abs. 1 Nr. 2 i. V. m. § 12 Abs. 3; § 12 …, Bonner Kommentar zum GG, Art. 80 Abs. 1, Rn. 327; Schwarz, DÖV 2002, 852, 853; Erbel, DÖV 1989, 338, 341 …
Bundesverwaltungsgericht Emissionshandel; Ziegelherstellung; prozessbedingte Emission; Verbrennung; Verbrennungsbegriff; Brennstoff; Rohstoff; Monitoring-Leitlinien; Emissionsminderungspotential; Erfüllungsfaktor; Emissionsbudget; anteilige Kürzung; Prognoseentscheidung; Kontrolldichte; Optionsanlage; Verordnungsvorschrift Nichtigkeit. Richtlinie 2003/ 87/ EG Anhang III Nr. 3; GG Art. 80 Abs. 1 …
Bundesverwaltungsgericht Emissionshandel; Ziegelherstellung; prozessbedingte Emission; Verbrennung; Verbrennungsbegriff; Brennstoff; Rohstoff; Monitoring-Leitlinien; Emissionsminderungspotential; Erfüllungsfaktor; Emissionsbudget; anteilige Kürzung; Prognoseentscheidung; Kontrolldichte; Verordnungsvorschrift Nichtigkeit. Richtlinie 2003/ 87/ EG Anhang III Nr. 3; GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2; ZuG 2007 …
Bundesfinanzhof GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2, Art. 80 Abs. 1 Satz 3, VO Nr. 1788/ 2003 Art. 1 Abs. 1; MOG § 1 Abs. 2, § 12 Abs. 2; MilchAbgV § 19; AO 1977 § 150, § 168; FGO § 69 Abs. 3 1. Art. 1 Abs. 1 VO Nr. 1788/ 2003 ist die gemeinschaftsrechtliche Grundlage für die Erhebung einer Abgabe für vermarktete Mengen von Kuhmilch oder anderen Milcherzeugnissen, die die einzelstaatliche Referenzmenge …
Bundesfinanzhof VO (EWG) Nr. 3950/ 92 Art. 2, Art. 3 Abs. 2, Art. 4, Art. 5; VO (EWG) Nr. 536/ 93 Art. 3 Abs. 1 und 3, Art. 5 Abs. 2, Art. 6; MGV § 7b; MOG § 8, § 12; GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2 und Satz 3 1. Für die Abgabepflicht des Milcherzeugers kommt es nicht darauf an, ob der Mitgliedstaat die an die Gemeinschaft abzuführenden Abgaben bereits abgerechnet hat. 2. Der Ausschluss einer Saldierung …
; Vertrauensschutz; Inländerdiskriminierung. GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2, Art. 20a, 14 Abs. 1 Satz 2, Art. 12 …
Bundesverwaltungsgericht Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung; Geltung; unmittelbar; Legehennen; Haltung; Käfig; immissionsschutzrechtliche Genehmigung; Baugenehmigung; Legebatterie; Altanlage; Tierhalter; Pflichten; Tierschutz; Bestandsschutz; Übergangsvorschriften; Inhalts- und Schrankenbestimmung; Verhältnismäßigkeit; Vertrauensschutz; Inländerdiskriminierung. GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2, Art …
Bundesverwaltungsgericht Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung; Geltung; unmittelbar; Legehennen; Haltung; Käfig; Legebatterie; Altanlage; Genehmigung; Tierhalter; Pflichten; Tierschutz; Bestandsschutz; Übergangsvorschriften; Inhalts- und Schrankenbestimmung; Verhältnismäßigkeit; Vertrauensschutz; Inländerdiskriminierung. GG Art. 80 Abs. 1 Satz 2, Art. 20a, 14 Abs. 1 Satz 2, Art. 12 Abs. 1, Art …