§ 377 AO. Steuerordnungswidrigkeiten

Abgabenordnung (AO) vom 16. März 1976
[25. Mai 2018]
1§ 377. Steuerordnungswidrigkeiten.
2(1) Steuerordnungswidrigkeiten (Zollordnungswidrigkeiten) sind Zuwiderhandlungen, die nach diesem Gesetz oder den Steuergesetzen mit Geldbuße geahndet werden können.
3(2) Für Steuerordnungswidrigkeiten gelten die Vorschriften des Ersten Teils des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten, soweit die Bußgeldvorschriften dieses Gesetzes oder der Steuergesetze nichts anderes bestimmen.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1977: § 415 Abs. 1 des Gesetzes vom 16. März 1976, Artt. 10 Nr. 1, 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2006.
2. 25. Mai 2018: Artt. 17 Nr. 22 Buchst. a, 31 Abs. 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017.
3. 25. Mai 2018: Artt. 17 Nr. 22 Buchst. b, 31 Abs. 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017.

Umfeld von § 377 AO

§ 376 AO. Verfolgungsverjährung

§ 377 AO. Steuerordnungswidrigkeiten

§ 378 AO. Leichtfertige Steuerverkürzung