§ 1790 BGB. Bestellung unter Vorbehalt

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Januar 2002]
1§ 1790. 2Bestellung unter Vorbehalt. Bei der Bestellung des Vormundes kann die Entlassung für den Fall vorbehalten werden, daß ein bestimmtes Ereigniß eintritt oder nicht eintritt.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1900: Erstes Gesetz vom 18. August 1896, Art. 1 des Zweiten Gesetzes vom 18. August 1896.
2. 1. Januar 2002: Artt. 1 Abs. 2 S. 3, 9 Abs. 1 S. 3 des Gesetzes vom 26. November 2001.

Umfeld von § 1790 BGB

§ 1789 BGB. Bestellung durch das Familiengericht

§ 1790 BGB. Bestellung unter Vorbehalt

§ 1791 BGB. Bestallungsurkunde