§ 48 BeurkG. Zuständigkeit für die Erteilung der Ausfertigung

Beurkundungsgesetz (BeurkG) vom 28. August 1969
[1. Januar 1970]
1§ 48. Zuständigkeit für die Erteilung der Ausfertigung. [1] Die Ausfertigung erteilt, soweit bundes- oder landesrechtlich nichts anderes bestimmt ist, die Stelle, welche die Urschrift verwahrt. [2] Wird die Urschrift bei einem Gericht verwahrt, so erteilt der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle die Ausfertigung.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1970: § 71 des Gesetzes vom 28. August 1969, Artt. 10 Nr. 1, 25 Abs. 1 des Gesetzes vom 25. Juni 2021.

Umfeld von § 48 BeurkG

§ 47 BeurkG. Ausfertigung

§ 48 BeurkG. Zuständigkeit für die Erteilung der Ausfertigung

§ 49 BeurkG. Form der Ausfertigung