§ 75 PStG. Übergangsbeurkundung

Personenstandsgesetz (PStG) vom 19. Februar 2007
[1. November 2017]
1§ 75. Übergangsbeurkundung. Die zwischen dem 1. Januar 2009 und dem 31. Dezember 2013 in einem Papierregister beurkundeten Personenstandseinträge (Übergangsbeurkundungen) können in elektronische Register übernommen werden; in diesem Fall gelten die §§ 3 bis 5 entsprechend.
Anmerkungen:
1. 1. November 2017: Artt. 1 Nr. 23, 4 Abs. 1 des Zweiten Gesetzes vom 17. Juli 2017.