§ 125 SGB XII. Auskunftspflicht

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe vom 27. Dezember 2003
[1. Januar 2017]
1§ 125. Auskunftspflicht.
(1) 2[1] Für die Erhebungen nach § 121 besteht Auskunftspflicht. 3[2] Die Angaben nach § 123 Absatz 1 Nummer 3 sowie die Angaben zum Gemeindeteil nach § 122 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe c und e sowie Absatz 3 Nummer 1 sind freiwillig.
(2) Auskunftspflichtig sind die zuständigen örtlichen und überörtlichen Träger der Sozialhilfe sowie die kreisangehörigen Gemeinden und Gemeindeverbände, soweit sie Aufgaben dieses Buches wahrnehmen.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2005: Artt. 1, 70 Abs. 1 des Gesetzes vom 27. Dezember 2003.
2. 1. Januar 2015: Artt. 1 Nr. 16 Buchst. a, 3 Abs. 2 S. 2 des Ersten Gesetzes vom 20. Dezember 2012.
3. 1. Januar 2017: Artt. 1 Nr. 22, 10 Abs. 3 des Gesetzes vom 21. Dezember 2015.