§ 38 SGB XII. Darlehen bei vorübergehender Notlage

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe vom 27. Dezember 2003
[1. Januar 2016]
1§ 38. Darlehen bei vorübergehender Notlage. [1] Sind Leistungen nach § 27a Absatz 3 und 4, der Barbetrag nach § 27b Absatz 2 sowie nach den §§ 30, 32, 33 und 35 voraussichtlich nur für kurze Dauer zu erbringen, können Geldleistungen als Darlehen gewährt werden. [2] Darlehen an Mitglieder von Haushaltsgemeinschaften im Sinne des § 27 Absatz 2 Satz 2 und 3 können an einzelne Mitglieder oder an mehrere gemeinsam vergeben werden.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2016: Artt. 1 Nr. 10 Buchst. a Doppelbuchst. aa, Doppelbuchst. bb, Buchst. b, 10 Abs. 1 des Gesetzes vom 21. Dezember 2015.

Umfeld von § 38 SGB XII

§ 37a SGB XII. Darlehen bei am Monatsende fälligen Einkünften

§ 38 SGB XII. Darlehen bei vorübergehender Notlage

§ 39 SGB XII. Vermutung der Bedarfsdeckung