§ 19 SGB II. Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Leistungen für Bildung und Teilhabe

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende vom 24. Dezember 2003
[1. August 2006–1. Januar 2011]
1§ 19. Arbeitslosengeld II. 2[1] Erwerbsfähige Hilfebedürftige erhalten als Arbeitslosengeld II Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung. 3[2] Der Zuschuss nach § 22 Abs. 7 gilt nicht als Arbeitslosengeld II. 4[3] Das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen mindert die Geldleistungen der Agentur für Arbeit; soweit Einkommen und Vermögen darüber hinaus zu berücksichtigen ist, mindert es die Geldleistungen der kommunalen Träger.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2005: Artt. 1, 61 Abs. 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003.
2. 1. August 2006: Artt. 1 Nr. 18 Buchst. a, 16 Abs. 1 des Gesetzes vom 20. Juli 2006.
3. 1. August 2006: Artt. 1 Nr. 18 Buchst. b, 16 Abs. 1 des Gesetzes vom 20. Juli 2006.
4. 1. August 2006: Artt. 1 Nr. 18 Buchst. b, 16 Abs. 1 des Gesetzes vom 20. Juli 2006.

Umfeld von § 19 SGB II

§ 18e SGB II. Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

§ 19 SGB II. Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Leistungen für Bildung und Teilhabe

§ 20 SGB II. Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts