§ 1067 ZPO. Zustellung durch diplomatische oder konsularische Vertretungen

Civilprozeßordnung vom 30. Januar 1877
[10. Januar 2015][12. Dezember 2008]
§ 1067. Zustellung durch diplomatische oder konsularische Vertretungen § 1067. Zustellung durch diplomatische oder konsularische Vertretungen
Eine Zustellung nach Artikel 13 der Verordnung (EG) Nr. 1393/2007, die in der Bundesrepublik Deutschland bewirkt werden soll, ist nur zulässig, wenn der Adressat des zuzustellenden Schriftstücks Staatsangehöriger des Übermittlungsstaats ist. Eine Zustellung nach Artikel 13 der Verordnung (EG) Nr. 1393/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. November 2007 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 (ABl. EU Nr. L 324 S. 79), die in der Bundesrepublik Deutschland bewirkt werden soll, ist nur zulässig, wenn der Adressat des zuzustellenden Schriftstücks Staatsangehöriger des Übermittlungsstaats ist.
[12. Dezember 2008–10. Januar 2015]
1§ 1067. Zustellung durch diplomatische oder konsularische Vertretungen. Eine Zustellung nach Artikel 13 der Verordnung (EG) Nr. 1393/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. November 2007 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 (ABl. EU Nr. L 324 S. 79), die in der Bundesrepublik Deutschland bewirkt werden soll, ist nur zulässig, wenn der Adressat des zuzustellenden Schriftstücks Staatsangehöriger des Übermittlungsstaats ist.
Anmerkungen:
1. 12. Dezember 2008: Artt. 1 Nr. 10, 8 Abs. 1 des Gesetzes vom 30. Oktober 2008.

Umfeld von § 1067 ZPO

§ 1066 ZPO. Entsprechende Anwendung der Vorschriften des […] Buches [10]

§ 1067 ZPO. Zustellung durch diplomatische oder konsularische Vertretungen

§ 1068 ZPO. Zustellung durch die Post