§ 272 StPO. Inhalt des Hauptverhandlungsprotokolls

Strafprozeßordnung vom 1. Februar 1877
[25. Juli 2015]
1§ 272. 2Inhalt des Hauptverhandlungsprotokolls. Das Protokoll über die Hauptverhandlung enthält […]
  • 1. den Ort und den Tag der Verhandlung;
  • 32. die Namen der Richter und Schöffen, des Beamten der Staatsanwaltschaft, des Urkundsbeamte[n] der Geschäftsstelle und des zugezogenen Dolmetschers;
  • 43. die Bezeichnung der Straftat nach der Anklage;
  • 54. die Namen der Angeklagten, ihrer Vertheidiger, der Privatkläger, Nebenkläger, Verletzten, die Ansprüche aus der Straftat geltend machen, der sonstigen Nebenbeteiligten, gesetzlichen Vertreter, Bevollmächtigten und Beistände;
  • 5. die Angabe, daß öffentlich verhandelt oder die Öffentlichkeit ausgeschlossen ist.
Anmerkungen:
1. 17. September 1965: Artt. 17, 18 Abs. 2 des Gesetzes vom 19. Dezember 1964, Bekanntmachung vom 17. September 1965.
2. 25. Juli 2015: Artt. 1 Nr. 13 S. 3, 10 des Gesetzes vom 17. Juli 2015.
3. 1. Oktober 1972: Artt. IV Nr. 6, XIII § 5 Abs. 1 des Gesetzes vom 26. Mai 1972.
4. 1. Januar 1975: Artt. 21 Nr. 73, 326 Abs. 1 des Gesetzes vom 2. März 1974.
5. 1. Oktober 1968: Artt. 2 Nr. 9, 167 Abs. 1 des Gesetzes vom 24. Mai 1968.

Umfeld von § 272 StPO

§ 271 StPO. Hauptverhandlungsprotokoll

§ 272 StPO. Inhalt des Hauptverhandlungsprotokolls

§ 273 StPO. Beurkundung der Hauptverhandlung