§ 286 StPO. Vertretung von Abwesenden

Strafprozeßordnung vom 1. Februar 1877
[25. Juli 2015]
1§ 286. 2Vertretung von Abwesenden. [1] Für den Angeklagten kann ein Verteidiger auftreten. [2] Auch Angehörige des Angeklagten sind, auch ohne Vollmacht, als Vertreter zuzulassen.
Anmerkungen:
1. 1. September 2004: Artt. 3 Nr. 15 Buchst. a, Buchst. b, 14 S. 1 des Gesetzes vom 24. August 2004.
2. 25. Juli 2015: Artt. 1 Nr. 13 S. 3, 10 des Gesetzes vom 17. Juli 2015.

Umfeld von § 286 StPO

§ 285 StPO. Beweissicherungszweck

§ 286 StPO. Vertretung von Abwesenden

§ 287 StPO. Benachrichtigung von Abwesenden